Mittwoch, 22. November 2017

NOTRUF FEUERWEHR: 112  |  NOTRUF POLIZEI: 110 |GIFTNOTRUF: (089) 19240 

Bundesjugendwettbewerb

Jugend16

Im Rahmen des Kreisjugendfeuerwehrtages wurde der Kreisentscheid im Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr durchgeführt. Beim Bundeswettbewerb messen sich die Jugendlichen der verschiedenen Feuerwehren im freundschaftlichen Wettkampf in zwei Teilen. Gute Ergebnisse führen zu einer Qualifikation für Wettkämpfe auf Bayern- und Bundesebene. 


Der A-Teil stellt einen Löschangriff einer Gruppe, das heißt neun Personen, unter Vornahme von drei C-Strahlrohren dar, bei dem verschiedene Hindernisse wie zum Beispiel ein Wassergraben, eine Leiterwand oder ein Kriechtunnel gemeistert werden müssen. Das Augenmerk liegt hierbei vorrangig auf sauberem Arbeiten. 


Der B-Teil ist ein Staffellauf, bei welchem ebenfalls neun Jugendliche antreten und innerhalb einer vom Altersdurchschnitt abhängigen Sollzeit 400 Meter zurücklegen müssen. Es sind dabei verschiedene Aufgaben zu absolvieren, wie etwa das Aufrollen eines 15 Meter langen C-Schlauches, das Anlegen eines Knotens an einem C-Strahlrohr oder das Werfen eines Leinenbeutels in ein eng begrenztes Ziel. In den letzten Jahren wurde der Bundesjugendwettbewerb im Landkreis München nicht mehr durchgeführt und durch eine Spaßolympiade ersetzt.

Jugend15Jugend17Jugend14


 

FFG Logo Handy