Donnerstag, 21. Juni 2018

NOTRUF FEUERWEHR: 112  |  NOTRUF POLIZEI: 110 |GIFTNOTRUF: (089) 19240 

Gruppe der FF Garching legt erfolgreich Brand-Leistungsprüfung ab2018 04 26 FF Garching Leistungsprüfung 1

Am Donnerstag, den 26. April 2017 legten 9 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Garching erfolgreich die Leistungsprüfung Löscheinsatz gemäß Feuerwehrdienstvorschrift 3 ab. Die Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer trainierten am Wochenende und unter der Woche für die Abnahme der Leistungsprüfung Löscheinsatz. Am Donnerstagabend fanden sich drei Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion München in Garching ein, um den ordnungsgemäßen Ablauf der Prüfung zu überwachen und diese auch zu bewerten. 

Bei der Leistungsprüfung wird das fundamentale Vorgehen einer Löschgruppe, einer taktischen Einheit bestehend aus neun Einsatzkräften, im Brandeinsatz geprüft. Im ersten von zwei Teilen der Prüfung gilt es innerhalb eines vorgegebenen Zeitlimits, aber auch möglichst präzise, einen Löschangriff aufzubauen. Es müssen Löschwasser aus einem Hydranten entnommen, Schlauchleitungen verlegt, zwei C-Strahlrohre in Betrieb genommen und ein CStrahlrohr in Bereitschaft gehalten werden. Ferner werden verschiedene Knoten und Stiche geprüft und der Gruppenführer hat zusätzlich einen schriftlichen Fragebogen mit Prüfungsfragen auszufüllen. Im zweiten Teil der Prüfung ist der prinzipielle Aufbau einer Saugleitung zur Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer vorzunehmen. Dies hat ebenfalls innerhalb einer zeitlichen Vorgabe zu erfolgen. Zusätzlich wird mit einer Funktionsprüfung über die Pumpe des Löschgruppenfahrzeuges die Dichtigkeit der Saugleitung bzw. der Erhalt des Unterdrucks in der Leitung geprüft.

In diesem Jahr legten die folgenden Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Garching die Prüfung nach der Prüfungsordnung ab:

Stufe 1: Sophia Hierlmayer, René Eskandar, Severin Brösamle, Linus Brösamle

Stufe 2: Stefan Koll, Johannes Hamacher

Stufe 3: Leopold Rieth

Stufe 4: Fabian Hiptmair

Stufe 6: Florian Luttenberger

FFG Logo Handy